Eintauchen in die Welt von Hanna Noh

Kategorie: Kunst, Ausstellungen, Nature Matters 2024

Am 17.5. wird parallel zur Ausstellung „Olga Golos: Grenzerfahrungen jenseits der Natur“ eine 3D-animierte Videoinstallation der in Korea geborenen Medienkünstlerin Hanna Noh eröffnet. Ähnlich wie bei Olga Golos, wird hier die intensive Wechselwirkung zwischen Mensch und Natur in den Fokus gerückt.

Der gewaltige Raiffeisen-Saal im KULTUR+KONGRESS FORUM ALTÖTTING wird dank Hannas Werk „An uncontacted tribe“ ("Ein isoliertes Volk") zu einem Ort der Stille, der Besinnung und der Versunkenheit.

Die Schwingen eines Kranichs, schneebedeckte Bergspitzen, geisterhafte Landschaftsromantik: Hanna Nohs Grafikanimation hat einen starken poetischen, meditativen Charakter, dem man sich nur schwer entziehen kann. Die zentrale Figur, der Rotkronenkranich, auf dessen Flügeln wir durch das Gebirge getragen werden, wird in einem schamanischen Tanzritual zu einem Sinnbild des Friedens.

Mithilfe von beeindruckender Animationstechnik entsteht ein fantastisches Erlebnis für die Besucher und lässt so den riesigen Raiffeisensaal in noch nie dagewesenem Licht erscheinen.

17. Mai 2024
Freitag | 20:30 Uhr
Hanna-Noh-an-uncontacted-tribe-2022-videostill1-400x300

Informationen

Datum: 17.05.2024
Beginn: 20:30 Uhr
Ende: 22:30 Uhr

Preis: 0,00 €

Veranstalter:
Kreisstadt Altötting

KULTUR+KONGRESS FORUM ALTÖTTING
Zuccalliplatz 1
84503 Altötting

Weitere Informationen

An diesem Tag findet die Eröffnung statt. Der Abend beginnt in der Stadtgalerie, im Nachgang wird gemeinsam die Location gewechselt: Installations-Enthüllung und Ausklang im KULTUR+KONGRESS FORUM ALTÖTTING.

Die besten Tipps

Weitere Veranstaltungs-Highlights

07.09.24
Fahrrad Erlebnis Wochenende

Am letzten Ferienwochenende findet im FORUM ein "rundes" Programm statt. Viele bunte Fahrrad-Aktionen sind für groß UND klein geplant.